<![CDATA[VK Coaching - Blog]]>Sun, 03 Dec 2023 12:38:30 +0100Weebly<![CDATA[Jahresr├╝ckblick]]>Thu, 22 Dec 2022 19:16:50 GMThttps://vk-coaching.ch/blog/jahresruckblickDas Ende eines Jahres ist eine gute Gelegenheit, innezuhalten und sich der in diesem Jahr erlebten Momente noch einmal bewusst zu werden. Das schafft einen ruhigen, besinnlichen und schönen Augenblick zum Ende des Jahres.

An Silvester nehmen wir uns deshalb Zeit, zurückzublicken und stellen uns im Rahmen eines "Silvesterspiels" Fragen, die zum Nach-, Zurück- und in die Zukunft-Denken anregen.

Mit folgenden Fragen kannst auch du dir deinen persönlichen Jahresrückblick gestalten:

- Das war die schönste Reise/der schönste Ausflug dieses Jahr
- Dieses persönliche Schwäche habe ich dieses Jahr besiegt
- Das war der beste Rat, den ich dieses Jahr bekommen habe
- Das hat mich dieses Jahr am meisten berührt
- Das habe ich dieses Jahr das erste Mal gemacht
- Diese Person hat mein Leben dieses Jahr am meisten bereichert
- Das war mein Song des Jahres
- Das war mein Film des Jahres
- Dieses Buch hat mich dieses Jahr am meisten begeistert
- Das ist mir dieses Jahr wichtig geworden, was es vorher nicht war?
- Das war meine gute Tat dieses Jahres
- Dieses Jahr in einem Wort
- So darf es nächstes Jahr weitergehen
- Mein schönstes Erlebnis dieses Jahr
- Meine Neuentdeckung dieses Jahr
- Dieser Mensch hat mich dieses Jahr besonders beeindruckt
- Meine musikalische Neuentdeckung dieses Jahr
- Darauf bin ich dieses Jahr besonders stolz
- Das brauche ich nächstes Jahr nicht mehr!
- Das habe ich dieses Jahr besonders gut gemeistert
- Das war mein emotionalster Moment dieses Jahr
- Das hat mich dieses Jahr zum Lachen gebracht
- Das ist mein grosses Ziel fürs neue Jahr
- Darauf freue ich mich im kommenden Jahr am meisten
- Dieses grosse Ziel habe ich dieses Jahr erreicht
- Diesen Tag dieses Jahres würde ich gerne noch einmal erleben
- Das habe ich dieses Jahr erledigt
- Das habe ich dieses Jahr besonderes geleistet
- Das hätte ich nie geglaubt, was dieses Jahr passiert ist, wenn es mir jemand das Jahr davor vorausgesagt hätte
- Das möchte ich im kommenden Jahr definitiv anders machen
- Mein grösstes Vorbild dieses Jahr
- Diese neue Fähigkeit habe ich dieses Jahr erlernt
- Das war mein lustigstes Missgeschick dieses Jahr
- Das hat mich dieses Jahr vor ein Rätsel gestellt
- Diese Person möchte ich nächstes Jahr öfter sehen
- Das wünsche ich euch fürs nächste Jahr
- Das wollte ich zu diesem Jahr noch sagen
- u.s.w. :-) 


Ich kann diesen persönlichen Jahresrückblick nur empfehlen und wünsche viel Spass damit!

Alles Liebe und einen guten Rutsch!
Vanessa
]]>
<![CDATA[Resilienz]]>Tue, 13 Apr 2021 22:00:00 GMThttps://vk-coaching.ch/blog/resilienzGerade in Zeiten einer Krise, sei sie finanziell, persönlich oder gar international, ist es wichtig, genügend persönliche Widerstandsfähigkeit oder innere Stärke zu besitzen.

Manche Personen kann ein kleiner Windhauch umhauen, andere trotzen einem ganzen Sturm. Aber woher kommt der Unterschied?
Und weshalb kann es sich so anfühlen, als ob die innere Stärke plötzlich verschwunden sei?

Die innere Stärke auch Resilienz genannt stützt sich auf 7 Säulen:
  1. Optimismus: Auch in der trostlosesten Situation etwas Positives sehen, ist eine Kunst.
  2. Akzeptanz: Den Dingen ins Auge sehen und sie so nehmen, wie sie kommen.
  3. Lösungsorientierung: Resiliente Personen sehen in einer problematischen Situation eine Herausforderung und lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen.
  4. Opferrolle verlassen: Solange man sich als Opfer sieht, welches durch äussere Umstände gesteuert wird, fühlt man sich ohnmächtig und nicht imstande die Situation zu ändern. Erst wer diese Opferrolle verlässt, beginnt darüber nachzudenken, welchen Anteil er/sie an der derzeitigen Situation hat und erkennt, dass er/sie auch selbst etwas daran ändern kann.
  5. Verantwortung übernehmen: Man sollte weder sich noch den anderen die Schuld an allem geben, sondern versuchen, realistisch einzuschätzen, welche Rolle man selber an der Situation hat.
  6. Kontakte entwickeln: Ein starkes soziales Netz kann man nur aufbauen, wenn man sich anderen Personen anvertraut. Engere soziale Bindungen einzugehen, kann das Selbstwertgefühl stärken und dabei helfen, Krisen einfacher zu überstehen.
  7. Zukunft planen: Vorausschauend und durch gute Vorbereitung kann man sich bis zu einem gewissen Grad vor den Krisen des Lebens schützen. Dabei ist eine realistische Sicht des eigenen Entwicklungspotentials (privat und beruflich) wichtig.
​Das grosse Ziel ist es, trotz schwerer Belastungen gesund zu bleiben. Je mehr dieser Eigenschaften sich ein Mensch aneignen kann, desto besser wird er Krisen meistern.

Wer bei sich erkennt, dass er an einer dieser Eigenschaften arbeiten möchte, hat schon die Hälfte des Weges geschafft, mit der anderen Hälfte helfe ich dir gerne in einem Coaching weiter.
]]>